Begegnungen

Begegnungen: Neue Serie

„Our lives aren’t measured in years but in the lifes we touch around us.“

(frei übersetzt: Nicht die Jahre die wir leben zählen, sondern die Menschen, die wir um uns berühren.)

Bild: Carlos Magariños

Bild: Carlos Magariños
„Talking on the bench / Hablando en el banco“, Flickr

Dieses Zitat aus „The Hunger Games – Catching Fire“ beschäftigt mich, seit ich es gehört hab.

Täglich begegnen wir Menschen, die uns auf unterschiedliche Weise beeinflussen oder berühren. Sei es nur für den Augenblick oder längerfristig.

Ich bin glücklich und dankbar, dass ich in meinem Leben zahlreichen Menschen begegnen durfte, die mir wertvolle und einzigartige Erlebnisse geschenkt haben. Auch wenn ich viele Namen (leider) schon vergessen habe, bleiben diese Menschen für immer in meiner Erinnerung haften die mein Leben bereichert haben.

Ab morgen teile ich jede Woche eine Begegnung mit euch. Soviel sei jetzt schon verraten: die eindrücklichsten Erlebnisse hatte ich grösstenteils mit Fremden. Weil so oft unerwartet und deshalb umso wertvoller.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s